Die Rolle der Ganganalyse bei Hämophilie

Hämophilie oder auch Bluterkrankheit genannt ist eine Erbkrankheit, bei der die Blutgerinnung gestört ist. Es kommt dabei unter anderem zu spontanen Blutungen im Bewegungsapparat. Daher ist die Ganganalyse und Beobachtung von Bewegungsmustern bei Hämophilie-PatientInnen von großer Bedeutung. Mit der intelligenten stappone Sensorsohle ist genau das jetzt möglich. Hämophilie-PatientInnen können ortsunabhängig und ressourcenschonend in ihrer Therapie begleitet und unterstützt werden.

PatientInnen mit hämorrhagischen Diathesen wie Hämophilie A und B entwickeln häufig spontane Blutungen, insbesondere im Bewegungsapparat. Auch in jungen Jahren kommt es bei Erkrankten, speziell bei sportlichen Aktivitäten, immer mal wieder dazu. Da bis zu 80%-90% der Blutungen im muskulären System und Gelenksblutungen (synoviale Flüssigkeit) vorkommen, ist es wichtig, den Bewegungsapparat bei Hämophilie regelmäßig zu analysieren bzw. zu beobachten. Dazu Sébastien Lobet:

„Although brain haemorrhage and bleeding into internal organs represent major threats to the life of PWH, approximately 80%–90% of bleeding episodes occur in the musculoskeletal (MSK) system, especially in the large synovial joints, as well as in the muscles, thus constituting the principal health problem. This induces progressive cartilage damage, leading to joint destruction and subsequent severe functional limitation.“ ¹

Aufgrund der Schnelligkeit von Bewegungen reicht oftmals eine einfache, direkte Beobachtung nicht aus, um Einblick in das Bewegungsmuster zu erhalten oder die biomechanischen Ursachen einer Gangauffälligkeit beim Menschen zu bestimmen. Mit stapp one können jetzt auch minimale Veränderungen sichtbar aufgezeigt werden, welche ggf. Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat haben können.

Wir von stappone haben auf Basis einer textilen Drucksensorik, gekoppelt an eine inertiale Messeinheit (Beschleunigungssensoren, Magnetometer, Gyroskope) eine Technologie entwickelt, die enormes Potential bei der Therapie von Hämophilie-PatientInnen bietet. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kombination von verschiedenen Messsensoren und eine intuitive und einfache Handhabung des Systems im medizinischen Praxisalltag. stappone ist so die ideale und zukunftsfähige Lösung zur Erforschung, Therapie und Früherkennung vieler Krankheitsbilder, welche im Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat stehen.

 

¹Sébastien Lobet, “Review Article, Three-Dimensional Gait Analysis Can Shed New Light on Walking in Patients with Haemophilia“, Hindawi Publishing Corporation The Scientific World Journal Volume 2013, Article ID 284358, p.1, 2013.

Interesse?

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!

Jetzt abonnieren: stapp one-News aus Medizin, Forschung & Therapie

NL Signup Mailchimp
Checkboxen *