Validierungsstudie mit STAPPONE Research: Interview mit Agnes Wilhelm, MSc

Validierungsstudie mit STAPP ONE Research: Interview mit Agnes Wilhelm, MSc, Professorin im Department of Health Sciences im Studiengang Physiotherapie von der IMC Fachhochschule Krems

Die IMC Fachhochschule Krems führt gerade eine interessante Machbarkeitsstudie für ein Studiendesign mit Personen mit idiopathischem Parkinson Syndrom durch. Das Produkt STAPP ONE Research spielt eine entscheidende Rolle. Dadurch werden nicht nur objektive Gangparameter aufgezeichnet und analysiert, sondern auch im Cross-over-Design das CUE1 Medical Device von Charco Neurotech validiert.

Bei der Studie zum idiopathischen Parkinson Syndrom an der IMC Fachhochschule Krems werden mit den ProbandInnen zwei unterschiedliche Testungen durchgeführt: Ein 10 Meter Gehtest und der Freezing-of-Gate Score. Dabei tragen alle ProbandInnen stapp one Sensorsohlen, um zusätzlich noch weitere Gangparameter, wie Schrittlänge, Kadenz, Doppelstandphase oder auch Dauer des Gangzyklus zu erfassen.

Gleichzeitig wird das CUE1 Device der Firma Charco Neurotech in der Studie eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein medizinisches Produkt, das mit Hilfe von vibrierenden Impulsen Parkinson Symptome verringert und zu verbesserter Beweglichkeit führen soll In der Studie tragen die ProbandInnen die stappone Sensorsohle und das CUE1, wobei das CUE1  in je einem Durchgang einmal eingeschaltet und einmal ausgeschaltet ist.Währenddessen misst stapp one die Bewegungsparamete. Im Anschluss wird ein Fragebogen über die Akzeptanz und die Zufriedenheit mit den verwendeten Geräten und dem Studienaufbau allgemein von den ProbandInnen ausgefüllt.

„Unser Ziel ist es, diese Informationen zu verwenden, um eine spätere, größere Studie aufzubauen bei der wir dann die Effektivität des CUE1 Gerätes untersuchen können.“ so Agnes Wilhelm.

Ganganalysen ortsunabhängig

Die intelligente stapp one Sensorsohle wird einfach in einen bequemen Schuh eingelegt und misst die Fußdruckbelastung ihrer TrägerInnen sowie weitere Gangparameter. Die dazugehörige Software ermöglicht ein visuelles Live-Biofeedback in Echtzeit sowie objektive Daten zu weiteren relevanten Bewegungsparametern.

„Der große Vorteil von STAPP ONE Research, gerade in unserem Setting ist, dass wir einfach eine Ganganalyse und die Parameter erfassen können, ohne dass wir ein eigenes Ganglabor brauchen.“ erzählt Agnes Wilhelm. „Das heißt wir sind flexibel von den Räumlichkeiten und auch von der Durchführung der Testungen her. Beim Freezing-of-Gate Score muss der Proband von einem Sessel aufstehen, einen Meter gehen, sich 360 Grad im Uhrzeigersinn drehen, dann gegen den Uhrzeigersinn drehen und dann durch eine Tür durchgehen. Diese Parameter zu erfassen wäre in einem klassischen Ganglabor nur mit deutlich mehr Aufwand möglich.“. stapp one ist laut Agnes Wilhelm sehr flexibel einsetzbar und bieten vielen Möglichkeiten der Anwendung, wie zum Beispiel das Steigen von Stiegen oder das Gehen eines Parkours, vielleicht sogar im Freien.

Auch das Setup der Sohlen ist laut Agnes Wilhelm sehr einfach und schnell und dauert kaum länger als drei Minuten. Alle ProbandInnen empfanden die Sohlen außerdem als angenehm und bequem – ein wichtiger Punkt für die Aussagekraft der Studie.

Wertvolle objektive Daten

Gerade in der Forschung sind objektive Daten besonders wertvoll. „Gangparameter, wie Schrittlänge, Kadenz und Doppelstandphase sind Parameter die wir sonst nicht erfassen könnten, die aber gerade was das Freezing-of-Gate betrifft einfach wichtige Hinweise sein können, um zu erkennen, wann Freezing-of-Gate eintritt und was sich im Bezug darauf verändert, wenn das CUE1 Device eingesetzt wird.“

„Ich würde auf jeden Fall stapp one meinen KollegInnen empfehlen. Neben der Forschung kann es  zum Beispiel auch in der freien Praxis angewendet werden und ist gegebenenfalls auch bei Hausbesuchen einsetzbar, wo es sonst absolut keine Möglichkeit zu solchen Assessments gibt.“

Haben Sie Fragen zum Einsatz von stapp one? Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Werden Sie jetzt Teil unserer LinkedIn Community und erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten von stappone, Technologie und Medizin!

 

Interesse?

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!

Jetzt abonnieren: stapp one-News aus Medizin, Forschung & Therapie

NL Signup
Checkboxen *