stapp one im Vergleichstest:
Effizienz trifft Genauigkeit

Wir haben stappone entwickelt, um mit wenig Aufwand, auf effizienteste Weise besonders genaue Gangparameter von Patienten zu erheben.

Im Vergleich mit reinen Drucksensorsohlen, die in der Fachliteratur als „Goldstandard“ gelten, können unsere stappone Sensorsohlen locker mithalten und liefern sowohl Ärzt*innen, Physiotherapeut*innen als auch Patient*innen zusätzlich noch weitere Vorteile im täglichen Einsatz.

Der Ausgangspunkt

In einer Validierungsstudie wurde die Datenqualität von stappone mit einem ähnlichen Produkt verglichen, welches ausschließlich Drucksensoren für den Forschungsbereich verwendet. Das heißt, zum aktuellen Zeitpunkt sind diese Sensorsohlen die qualitative Messlatte in diesem Bereich. Diese Sensorsohlen basieren auf einer Folien-Drucksensortechnologie und verfügen paarweise über mehr als 100 Drucksensoren. Damit sind hoch präzise Messungen möglich. Allerdings ist dadurch, sowie durch eine externe mit Kabeln verbundene Elektronik, die Anwendung sehr komplex und nicht für den täglichen Langzeiteinsatz geeignet.

stappone hingegen arbeitet mit Beschleunigungssensoren und textilen Drucksensoren, in die mehr als 10 Jahre Grundlagenforschung eingeflossen sind. Sie halten Dauerbelastungen und Knickbewegungen stand und sind für den täglichen Gebrauch in der Praxis oder für die Anwendung in der Rehabilitation konzipiert. Im Gegensatz zu den Vergleichs-Sensorsohlen sind sie sehr einfach zu handhaben und benötigen keine externe Elektronikeinheit, die zusätzlich am Körper befestigt werden muss.

Die dazugehörige Medical Software ermöglicht noch dazu übersichtliche Visualisierungen und mittels live-Biofeedback kann es zur unmittelbaren Kontrolle der Fußdruckbelastung, während therapeutischer Übungen und Gang-Assessments verwendet werden.

Die Methode

Um in unserer Studie aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, haben wir ein Drucksensor-Messsystem aus der Forschung als Referenzsystem herangezogen. Die Rohdaten der verschiedenen Sensorsohlen wurden verglichen und die Gangparameter berechnet. Dieses Datenset beinhaltete 420 Standphasen von drei verschiedenen Schrittgeschwindigkeiten und 20 Probanden.

Basierend auf der plantaren Druckbelastung beider Systeme wurden u.a. folgende Parameter berechnet und anschließend verglichen:

  • Dauer des Gangzyklus
  • Dauer der Stand- und Schwungphase
  • Schrittdauer
  • Kadenz

Die Ergebnisse

Die Parameter Stand- und Schwungphase sowie Schrittdauer der verschiedenen Sohlen unterschieden sich nur sehr gering. Besonders auffallend war die Genauigkeit beim Gangparameter Kadenz, welche die Schrittanzahl pro Minute darlegt. Die Abweichung zum „Goldstandard“ betrug hier unter einem 1%.

Die Vergleichsstudie hat ergeben, dass stappone in den untersuchten Parametern mit dem Referenzsystem vergleichbar ist. Als medizinisch zertifiziertes Produkt zeigt stappone somit neue Anwendungsgebiete und -potenziale, insbesondere außerhalb des Labors, auf.

Die intuitive Bedienoberfläche des Programms und die kabellose Verbindung zwischen Sensorsohlen und Medical Software machen stappone zu einem wertvollen Tool, das zeitsparend und einfach in der Anwendung ist.

Eine erste Zusammenfassung der Validierungsstudie können Sie  hier  anfordern!

Haben Sie Interesse an einer Produkt-Demo von stappone? Buchen Sie jetzt einen virtuellen und kostenlosen Termin und überzeugen Sie sich selbst!

Auch für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Werden Sie jetzt Teil unserer LinkedIn Community und erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten von stappone, Technologie und Medizin!

Interesse?

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!

Jetzt abonnieren: stapp one-News aus Medizin, Forschung & Therapie

NL Signup Mailchimp
Checkboxen *