stapp one erfolgreich in Las Vegas: Interview mit Peter Krimmer zur CES 2022

40.000 Gäste statt 200.000, Bluetooth Überlastungen im Aussteller-Raum und eine um einen Tag verkürzte Messe – trotzdem war die CES 2022 in Las Vegas für stappone ein voller Erfolg. Im Interview erzählt stappone Gründer & Geschäftsführer Peter Krimmer von 3 erfolgreichen Messetagen in der Stadt der Extreme. 

Gleich zum Start ins neue Jahr fand von 5. – 7. Januar 2022 eines der weltweit größten Tech-Events statt – die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Coronabedingt erschien zwar nur ein Fünftel der erwarteten Gäste und viele große Aussteller wie Google oder Microsoft sprangen kurzfristig ab, doch nichtsdestotrotz waren viele MedTech-Interessierte vertreten, die die stappone Sensorsohle als eines der innovativsten und interessantesten Produkte betitelten. Peter Krimmer erklärt: „Es war hauptsächlich Fachpublikum vor Ort, für das wir uns genügend Zeit nehmen konnten und so fanden viele interessante Geschäftsgespräche statt.“ stapp one reiste mit einem Team von drei MitarbeiterInnen nach Las Vegas und konnte somit jegliche Fragen und Anregungen zu den stapp one Sensorsohlen von Softwareentwicklung bis Usability abdecken. 

Weltweit einzigartiges MedTech Produkt

Die CES Messe in Las Vegas bestätigte stapp one Gründer & Geschäftsführer Peter Krimmer ein weiteres Mal die Einzigartigkeit seines Produktes. „Es gibt aktuell weltweit kein vergleichbares Produkt. Das ist für uns die Bestätigung auf dem richtigen Weg zu sein.“ Das einfache Belastungsmanagement über die Fußdruckmessung eröffnet für die Medizin sowohl in der Rehabilitation als auch schon in der Früherkennung neue Behandlungsmöglichkeiten bei diversen Krankheiten bzw. Indikationen.

Die intelligente Sensorsohle von stapp one wird einfach in einen bequemen Schuh eingelegt. Sie ist über Bluetooth mit einem Endgerät verbunden und misst unter anderem die Fußdruckbelastung ihrer TrägerInnen.

Auf der CES Messe wurde auch das neueste Produkt – die STAPP ONE Rehab-App – vorgestellt und stieß auf großes Interesse. Die STAPP ONE Rehab-App unterstützt die PatientInnen dabei, die verschriebene Teilbelastung in der Rehabilitation einzuhalten. Bereits am ersten Tag nach der Operation lernen die PatientInnen, wie sich das verschriebene Gewicht anfühlt und können mit ihrem Training beginnen. In Kombination mit den stapp one Sensorsohlen erhalten die PatientInnen über die Smartphone App ein wahlweise visuelles, akustische oder haptisches Live-Biofeedback auf das Smartphone. So können zum Beispiel PatientInnen auch zu Hause ihre physiotherapeutischen Übungen überprüfen und korrekt ausführen. Das steigert Compliance und Motivation.

Kontakte für die innovative Zukunft

Fachleute aus der Medizinbranche und der Forschung sowie Einkäufer für Gelenkprothesen-Hersteller oder Pharmaketten aus aller Welt zeigten sich sehr interessiert und lobten die stapp one Lösungen. „Wir haben uns über das positive Feedback sehr gefreut. Nämlich, dass unser Produkt nicht nur qualitativ hochwertig sondern auch im Handling und Ablauf klar verständlich ist.“, so Peter Krimmer.

Daraus ergaben sich auch einige Hot Leads über die sich das stapp one Team besonders freut. 

Sogar der Fitbit Gründer stattete dem stapp one Messestand einen Besuch ab. 

Mit diesen positiven Erlebnissen und Eindrücken nimmt stapp one nun die nächsten Projekte in Angriff. Dazu gehört die Messe Modern Trauma Care (MTC) von 24.-26. Februar in Wien und das für März geplante hybride Event in Kooperation mit dem Pharmaunternehmen Takeda – more infos coming soon! 

Haben Sie Fragen zum Einsatz von stappone? Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Werden Sie jetzt Teil unserer LinkedIn Community und erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten von stappone, Technologie und Medizin!

Interesse?

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!

Jetzt abonnieren: stapp one-News aus Medizin, Forschung & Therapie

NL Signup
Checkboxen *