Hämophilie, Teilbelastung und Ganganalyse: stapp one als Behandlungs-Allrounder

Die stappone Kooperationspartner „Competence in Motion“ (CIM), setzen die intelligenten Sensorsohlen von stappone regelmäßig bei physiotherapeutischen Behandlungen ein. Dabei profitieren sie und ihre PatientInnen von den innovativen Einsatzmöglichkeiten.

Die Physiotherapeuten von CIM, Emanuel Reiter, Jürgen Ableitner und Daniel Taubenschmid sind Experten im Bereich Bewegungs-, Gang- und Laufanalyse, Physiotherapie, Sportwissenschaft und Osteopathie. Bei Behandlungen und physiotherapeutischen Training setzen sie auf die intelligenten Sensorsohlen von stappone, Live-Biofeedback und die daraus resultierenden objektiven Daten.

stapp one Use Case

CIM-Patient Dr. Hüttenbrenner leidet an Hämophilie und bekam nach jahrelangen Mikroblutungen im oberen Sprunggelenk – inklusive einhergehender Funktionseinschränkung – eine Totalendoprothese implantiert. Nach der Operation trainierte er bei CIM 12 Wochen unter Teilbelastung. Gerade bei Hämophilie-PatientInnen ist es nach einer Operation wie dieser entscheidend, die vom Arzt vorgegebenen Belastungs-Limits nicht zu überschreiten. Nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel Belastung sind für eine rasche Rehabilitation und optimale Wundheilung essenziell.

Mit dem freien Auge lässt sich die optimale Belastung jedoch nur schwer feststellen. Auch PatientInnen können dies ohne Hilfe nicht korrekt ausbalancieren, da sie das Gefühl einer adäquaten Belastung nicht in jeder Alltagssituation verinnerlicht haben.

Der Patient Dr. Hüttenbrenner sowie sein behandelnder Physiotherapeut konnten in diesem Falle von stappone maßgeblich profitieren. Die intelligente Sensorsohle misst die Fußdruckbelastung des Patienten. Gleichzeitig ermöglicht die dazugehörige Medical Software ein Live-Biofeedback für den behandelnden Physiotherapeuten sowie den Patienten, visualisiert auf einem Tablet und mit akustischem Feedback. Diese Darstellung ermöglichte Dr. Hüttenbrenner sich selbst zu korrigieren und durch die spielerische Herangehensweise einerseits stets im vorgegeben Belastungsbereich zu bleiben und andererseits das Gefühl der richtigen Belastung wieder zu erlernen.

Vorteile im Einsatz von stapp  one

Die Physiotherapeuten von CIM betonen die unkomplizierte Anwendung von stappone sowie die breiten Einsatzmöglichkeiten. Das MedTech-Tool ist nicht an einen Ort gebunden und damit auch perfekt für dynamische und alltagsnahe Übungen wie zum Beispiel Treppensteigen oder das Gehen im Außenbereich auf unebenem Untergrund. Auch hier können die gesetzten Limits beim Training unter Teilbelastung ganz einfach überprüft und korrigiert werden.

Wollen auch Sie stappone in Ihrer Praxis testen oder haben Sie weitere Fragen zum Einsatz von stappone? Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Werden Sie jetzt Teil unserer LinkedIn Community und erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten von stappone, Technologie und Medizin!

Interesse?

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!

Jetzt abonnieren: stapp one-News aus Medizin, Forschung & Therapie

NL Signup Mailchimp
Checkboxen *